Beatw@lkers Page – Hello@my Blog

WordPress.com weblog by Chris


2 Kommentare

Top 10: Die Platten des Jahres 2013

photo_457_20080903Traditionen soll man pflegen. Daher habe ich mal wieder eine Liste meiner Lieblingsalben des vergangenen Jahres erstellt. Ok, bisschen spät, aber bis dato hat mich im neuen Jahr auch noch keine Platte bzw. keine Band vom Hocker gerissen. Ich höre also immer noch die Platten von 2013 Zwinkerndes Smiley Dieses Mal ist mir die Nr.1-Platzierung wirklich schwer gefallen, da es für mich kein “Überalbum” gab. Aber genug geschwafelt, seht lest selbst….

Weiterlesen

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Erstes Musik-Highlight 2014

 

bansheeDas Musikjahr 2014 ist zwar noch jung, aber ich habe bereits ein Lieblingslied bzw. ein neues Lieblingsalbum entdeckt. Und das ist sogar schon etwas älter, genauer gesagt zwei Jahre. Solange hat es gedauert, bis “Banshee”, das Debütalbum der begnadeten Kendra Morris den Weg über den großen Teich zu uns gefunden hat. Soul-Pop mit Ecken und Kanten, so lässt sich die Musik von Kendra wohl am besten beschreiben. Mein Anspieltipp zum Kennenlernen: Das wunderbar leichtfüßige “Concrete Waves”. Hört hier rein…

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Amazon wird zu iTunes: Online-Händler enttäuscht Kunden

screen_amazon_mp3_shopJeder Mensch hat so seine Gewohnheiten. Eines von meinen Ritualen, ist es, am Wochenende im MP3-Shop bei amazon vorbei zu surfen, um die Angebote “Neu für 5 Euro” zu checken. Hier bot amazon immer eine Auswahl an frisch veröffentlichten Platten von sowohl populären Künstlern als auch weniger bekannten Acts und Newcomern für eben 5 Euro an. Ein tolles Angebot, das ich gerne genutzt habe. Doch damit ist es nun offenbar vorbei, wie ich und etliche andere Nutzer feststellen mussten: Die Aktion ist verschwunden. Nach der plötzlichen Preiserhöhung bei den MP3-Downloads im Oktober überrumpelt der Online-Händler damit erneut seine Kunden.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Hört, hört: Neues aus dem Plattenladen

photo_457_20080903Es ist höchste Zeit mal wieder, ein paar neue Alben unter die Lupe zu nehmen. Gerade jetzt, wo sich nach den schweinekalten Ostertagen endlich der Frühling zeigt, habe ich richtig Lust auf frische Mucke! Auf meinem Plattenteller dreht sich derzeit das frisch veröffentlichte Album des schwedischen Pop-Darlings Amanda Jenssen und die aktuelle Scheibe von den Ex-Garagenpunks Yeah Yeah Yeahs. Auch den neuen Output von Ex-Gangster und Neu-Rastafari Snoop Dogg, pardon Snoop Lion, nehme ich unter die Lupe.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

R.I.P. Guybrush Threepwood und LucasArts :(

MIDiese traurige Nachricht schlug Anfang des Monats doch einige Wellen: Das Ende der legendären Computerspielschmiede LucasArts brachte auch in den etablierten überregionalen Medien zahlreiche Nachrufe, wie etwa in der Welt oder bei SPIEGEL Online mit sich. Schon bald danach kursierten die ersten, na sagen wir mal,  “In Memorian”-Clips auf YouTube. Auch ich finde es jammerschade, dass LucasArts nach der Übernahme durch Disney nun geschlossen wird. Ich erinnere mich noch lebhaft an die unzähligen Stunden, die ich mit “Indiana Jones and the fate of Atlantis”, “Day of the Tentacle” und natürlich den diversen “Monkey Island”-Teilen verbracht habe. Und das auch, weil ich nur allzu oft an manch unlogischem Rätsel verzweifelt bin. Aber allein der skurrile Humor der Games war das Haareraufen wert Zwinkerndes Smiley

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Mein neues Bandshirt

BandshirtAm 9. November war ich in München mal wieder auf einem Konzert – und es war richtig gut: Ich habe ich mir Slime angeschaut, die Helden meiner kurzen jugendlichen Punkphase. Leider habe ich es damals, im zarten Alter von 14 Jahren, nie auf ein Konzert von den Jungs geschafft. Und 1994, nachdem ihr Mammut-Album “Schweineherbst” rauskam, haben sich Slime ja aufgelöst. 33 Jahre musste ich also alt werden, bis ich die nun schon etwas betagten Herren endlich live auf der Bühne erleben konnte! Das Konzert war wie gesagt super und ich dachte mir, ich brauche ein Erinnerungsstück, sprich ein Bandshirt (siehe Foto). Aber es war ein komisches Gefühl, das Ding zu kaufen. Mir fiel ein, dass ich bestimmt seit 10 Jahren kein Bandshirt mehr getragen hatte…

Weiterlesen


2 Kommentare

Neuer Musik Cloud Service verärgert Amazon-Kunden

amaz_mp3Jahrelang habe ich gerne meine Musik-MP3s bei amazon.de gekauft. Faire Preise, ordentliche Qualität (VBR) und ein einfaches, zuverlässiges Download-Tool machten mich zum zufriedenen Kunden. Seitdem der Online-Riese aber Mitte September den hauseigenen Cloud Service eingeführt hat und den MP3-Handel daran gebunden hat, macht mir das Shoppen keinen Spaß mehr. Und das geht einer Menge anderer amazon-Kunden genauso…

Weiterlesen